Montag, 29. Januar 2018

Anzeige: Immer diese blöden Schlafstörungen, ist Calmvalera Hevert eine Lösung?

Bildmaterial: Calmavera Hevert

Meine Insta-Verfolger kennen meine Schlafstörungen. 
Ausschlafen? Durchschlafen? Schnell Einschlafen? 
Irgendetwas bleibt immer auf der Strecke. So nahm ich meine Follower im Urlaub, während meine Familie noch tief und fest schlummerte immer mit auf frühe Morgenrunden, per Instastory ans IJsselmeer und zum Sonnenaufgang. 
Nur am Ende fehlt mir einfach der Schlaf, die Energie und die Kraft für den Alltag. 
Mein Kopf denkt zu viel glaube ich und ich finde den Off Schalter nicht 
Ein Leben mit einem Kind mit Behinderung ist oft einfach Nerven aufreibend, wenn eine einfache Hausaufgabe zur Machtprobe wird und es ist am Ende nur ein Kreis aus zu malen. "Ja, du musst ruhig bleiben!" tolle Ratschläge rund um mich rum, dabei bleibe ich ja ruhig, denn eigentlich würde ich am liebsten irgend etwas auf den Boden knallen. Stress kann man manchmal nicht vermeiden, aber vielleicht ein bisschen Gelassenheit einimpfen und Stress macht krank, lässt einen nicht schlafen und wenn man nicht schläft fehlt Energie für den Tag, und und und, ein typischer Teufelskreis




Und schon wieder eine Instastory um halb 6 vor einiger Zeit, weil ich nicht mehr schlafen konnte oder ich sitze Abends wie ein ferngesteuerter Zombie auf der Couch, weil ich so unendlich müde bin, nicht weil Halloween war.

Eine ganz unangenehme Art von müde ist das.
Ich würde mir manchmal wünschen, ich wäre körperlich ausgepumpt und daher käme meine Müdigkeit, ist aber nicht so, es ist eine Müdigkeit im Kopf, schwer zu beschreiben. Hinzu kommt Reizbarkeit und Stimmungsschwankungen, die nicht immer auf die Wechseljahre zurück zu führen sind, sondern, weil ich schlecht schlafe.

Ich jammere ja öfter mal in den sozialen Medien auf hohem Niveau, dass ich Schlafstörungen habe, die hatte ich übrigens schon immer, während mein Mann immer und überall schlafen kann.
Was hatte ich den in unseren jungen Jahren, bevor wir Kinder hatten, auf unseren Reisen schon verflucht.
12 Stunden enger Flugzeugsitz - er schläft.
unbequemes Bett - er schläft
Lärm von der Disco im Nachbarhotel - er schläft

Ich könnte euch von unzählige Momenten berichten, wo ich ihn am liebsten auf den Mond geschossen hätte, die Krönung war als er mal mitten in einem unserer Gespräche eingeschlafen ist.

Blöd wenn man daneben sitzt, müde ist und auch noch was vorgeschlafen bekommt.

Ich habe aber schon immer schlecht geschlafen und ich kenne auch den, oder besser die Gründe.
Stress, Lärm, zu hoher Erwartungsdruck, Aufregung vor der Reise oder Ereignissen, Themen von der Arbeit die einen nicht los lassen, Arbeit die noch unerledigt wartet, einfach diese innere Unruhe.

Wieder so ne Geschichte aus der Anfangszeit unserer Beziehung, also eeeeewig her.
Ich stellte die typische Frauenfrage "Was denkst Du gerade?" und er antwortete wie wohl 90% der Männer: "Nichts"

Heute weiß ich, der kann das tatsächlich, dieses Nichts denken. Ich kann es nicht, ich kann meinen Kopf nicht leer machen, ich habe keinen Schalter mit dem Wörtchen "off"

Ja, ich weiß warum ich nicht schlafen kann.
Manchmal nicht einschlafen, manchmal nicht durch schlafen.
Es ist mein Alltag, mein Handeln am Tag und nicht das in der Nacht.

Bldmaterial: Calmvalera Hevert


Ich befolge so ziemlich jeden Rat.
Mein Schlafzimmer ist immer total dunkel und nicht geheizt.
Ja, mein Schlafzimmer ist mein Schlafzimmer, denn das zusätzliche Schnarchen meines Mannes hat mir das letzte bisschen Schlaf auch noch geraubt.
Ich habe eine sauteure Matratze, mit der ich wirklich keine Rückenschmerzen mehr habe.
Es gibt keine Elektronik im Schlafzimmer bis auf den Radiowecker.
Fernseher, Handy und PC sind im Schlafzimmer tabu.

Das was ich auf keinen Fall nehmen werde sind Schlafmittel, da ist mir die Gefahr der Gewöhnung viel zu hoch, lieber entschleunige ich meinen Alltag so gut es geht.

Bildmaterial: Calmvalera Hevert

Jetzt hat man mir Calmvalera Hevert empfohlen, einfach zum beruhigen und entspannen und um dadurch den gesunden Schlaf zu fördern.

Calmvalera Hevert befreit mit der Kraft der Homöopathie von innerer Unruhe und Anspannung, Tag und Nacht. Es enthält eine Kombination aus neun ausgesuchten homöopathischen Wirkstoffen (u.a. Baldrian, Passionsblume und Traubensilberkerze) und bietet damit ein breites Wirkspektrum. Es beruhigt, entspannt und fördert den Schlaf. Calmvalera Hevert ist gut verträglich und bringt keinen Gewöhnungseffekt mit sich auch bei längeren Anwendungszeiträumen. Besonders vorteilhaft ist der schnelle Wirkeintritt von Calmvalera.



Ich weiß jetzt werden einige bei Homöopathie aufschreien.
Ich will hier niemanden davon überzeugen, der davon nichts hält, ich hab ja früher auch nicht daran geglaubt und wurde eines Besseren belehrt.
Manchmal hilft die Homöopathie wirklich gut und manchmal greife ich ganz tief in die Chemiezauberkiste, nur beim Schlafen, da möchte ich sicher keine starken Schlaftabletten nehmen.

Ich habe mir das Mittel bisher noch nicht besorgt, daher kann ich noch nicht von eigenen Erfahrungen berichten, doch im Sommer, wo ich immer extreme Schlafprobleme habe, alleine durch die Temperaturen die nicht optimal für mich sind und das frühe Erwachen der Natur, werde ich mir Calmvalera Hevert besorgen um dann meine innere Unruhe etwas herunter zu kochen.


Calmvalera Hevert
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervöse Störungen wie Schlafstörungen und Unruhe, Verstimmungszustände. - Bei anhaltenden, unklaren oder neu auftretenden Beschwerden sollte ein Arzt aufgesucht werden, da es sich um Erkrankungen handeln kann, die einer ärztlichen Abklärung bedürfen. Enthält 48 Vol.-% Alkohol. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. 

Calmvalera Hevert Tabletten:
Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Nervös bedingte Unruhezustände und Schlafstörungen. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Kommentare:

  1. Oh je, Schlafstörungen hatte ich auch schon immer. Durchschlafen kann ich gar nicht und auch mit dem Einschlafen hab ich so meine Probleme... aber früh aufstehen ist trotzdem nix für mich, am besten schlafe ich nämlich in den Morgenstunden :D
    Ich hab allerdings auch schon alles mögliche ausprobiert, auch homöopathisches.
    Ich bin gespannt, wenn du mal von deinen Erfahrungen berichten kannst...
    vielleicht wäre es dann ja doch eine Versuch wert :)
    Lg, EsistJuli

    AntwortenLöschen
  2. Das werde ich mir merken :-) falls ich wieder mal eine längere Schlaflose Nächte habe

    AntwortenLöschen
  3. Ich hatte auch sehr lange Zeit mit Schlafstörungen zu kämpfen und schlussendlich habe ich dann auch einen natürlichen Weg gefunden um damit klar zu kommen. Nämlich die Aminosäure 5-HTP: https://www.vitaminexpress.org/de/5-htp

    Vielleicht ist das ja für den ein oder anderen interessant der auf diesen Blog gestoßen ist!

    Alles Gute und viele lieben Grüße!

    AntwortenLöschen

♥♥♥ Kommentare sind wie ein guter Nachtisch, sie machen die Sache erst perfekt. Danke dafür ♥♥♥